Nationale Tagung für betriebliches Gesundheitsmanagement 2019

Psyche und Schmerzen des Bewegungsapparates (D)

Ingmar Schenk, Dr. med., Leitender Arzt Psychiatrisch-Psychologischer Dienst, Rehaklinik Bellikon


Veranstaltungstyp: Workshop
Datum: Mittwoch, 28. August 2019
Zeit: 13:30 - 14:30
Saal: A107


Abstract:
Schmerzen des Muskel- und Skelettsystems zählen zu volkswirtschaftlich relevanten Erkrankungen, welche häufig zu Arbeitsunfähigkeiten führen. Die medizinische Forschung hat gezeigt, dass insbesondere bei Bagatellerkrankungen und -unfällen psychische Faktoren eine entscheidente Bedeutung für den weiteren Krankheitsverlauf haben. Daher sind ein frühzeitiges Erkennen und die gezielte Behandlung von allergrösster Bedeutung. Die folgende Ausgangslage stellt sich dar: Ein Mitarbeiter eines Betriebes hat einen Bagatellunfall erlitten oder eine Krankheit entwickelt, welche zu Schmerzen am Bewegungsapparat (z.B. Rückenschmerzen) führt. Ziel des Workshops ist es psychosoziale Faktoren zu erkennen, welche eine weitere Gesundheitsverschlechterung - und damit Arbeitsunfähigkeit - provozieren können. Es werden Begriffe wie psychosoziale Belastungsfaktoren oder besondere berufliche Problemlagen erklärt. Es werden die heutigen ambulanten, tagesklinischen und stationären psychosomatischen Rehamodelle und Behandlungsoptionen vorgestellt. Im abschliessenden Teil werden Vorschläge und Gesprächstechniken vorgestellt, welche das Ziel haben Mitarbeiter erfolgreich zu motivieren, sich eine adäquate psychosomatische Unterstützung zu suchen. Psychosomatik stellt heutzutage die Kernfrage, ob der Umgang mit dem Unfall oder der Erkrankung adäquat ist. Wenn die Krankheitsbewältigung nicht optimal ist, stehen geeignete Optionen zur Verfügung, den langen Erkrankungsverlauf oder gar eine weitere Invalidisierung zu vermeiden.

<< Zurück zu Programm
keyboard_arrow_up